Seit dem Schuljahr 2015/16 nimmt unsere Schule an „JeKitsJedem Kind Instrumente, Tanzen, Singen“ teil, einem kulturelles Bildungsprogramm in der Grundschule in Nordrhein-Westfalen. Es ist das landesweite Nachfolgeprogramm von „Jedem Kind ein Instrument“, das im Jahr 2007 für das Ruhrgebiet entwickelt wurde.

Im ersten Schulbesuchsjahr (JeKits 1) gestaltet ein Musikschullehrer der Musikschule Lennetal e.V. wöchentlich eine Musikstunde gemeinsam mit der Klassenlehrerin. Der Unterricht ist verpflichtend und kostenfrei.

Die Kinder werden so spielerisch an Rhythmus und Notation herangeführt und lernen verschiedenste Instrumente kennen. Es geht vor allem um das Entdecken und Bewusstwerden von musikalischen Ordnungsprinzipien.

Das zweite JeKits-Jahr (JeKits 2) bildet eine Weiterführung und Vertiefung für die Kinder, die eines der im 1. Schuljahr vorgestellten Instrumente erlernen möchten.Der Unterricht wird durch Lehrkräfte der Musikschule Lennetal erteilt und umfasst wöchentlich zwei Unterrichtsstunden: eine Stunde Instrumentalunterricht in einer Kleingruppe und eine Stunde Musizieren im JeKits-Orchester. Der Unterricht ist freiwillig und kostenpflichtig.

Folgende Angebote stehen für den Instrumentalunterricht im 2. Schuljahr zur Verfügung:

Standort Fretter: Blockflöte (Herr Briegel) und Trommeln (Herr Brückner)

Standort Schönholthausen: Blockflöte (Herr Briegel) und Blasinstrumente (Herr Regeling)