Das Schulgebäude in Fretter ist zweigeschossig und umschließt mit einem Teil seiner Räumlichkeiten einen Innenhof, der als Schulgarten genutzt wird.

Die Räume der Klassen 1/2 sowie der Klassen 3 und 4 befinden sich übereinander. Zusätzlich stehen drei ehemalige Klassenräume als Förderräume und ein weiterer Raum als Computerraum zur Verfügung. Ein Förderraum wird nach dem Unterricht für die Hausaufgabenbetreuung genutzt.

Für das Betreuungsangebot „Schule von 8 bis 1“ steht ein großer Raum im Erdgeschoss zur Verfügung, der im Rahmen von Schulfesten auch als Aula dient. Außerdem gibt es im Erdgeschoss einen Leseraum, in dem sich die Schülerbücherei befindet. Eine große, gemütliche Sitzecke in den Farben blau und rot lädt zum Verweilen, zum Vorlesen und Schmökern ein. Der Raum ist mit einem Schall mindernden Teppichboden ausgestattet. Zusätzlich gibt es im Leseraum einen Beamer und eine Leinwand, so dass der Raum auch als Filmraum Verwendung findet.

Neben dem Leseraum befindet sich der Musikraum der Schule, der für den Musikschulunterricht und von der Flöten-AG genutzt wird.

Die an den Betreuungsraum angrenzende Schulküche bietet Platz, um ein „gesundes Frühstück“ vorzubereiten, Plätzchen und Kuchen zu backen oder mit den Schülerinnen und Schülern einfache Gerichte, etwa aus dem Gemüse und den Beeren des Schulgartens, zu kochen. Auch in den Betreuungsstunden wird in unserer Schulküche gekocht und gebacken.

Seit dem Schuljahr 2015/16 erfreut sich unser Werkraum in den Betreuungsstunden großer Beliebtheit. Unter Anleitung von Herrn Rolf Brutscheid sägen, hämmern und basteln unsere Schülerinnen und Schüler mit großer Freude und stellen tolle Laubsägearbeiten her.

Die große Turnhalle wird auch am Nachmittag und an den Wochenenden von den ortsansässigen Vereinen intensiv genutzt. Darüber hinaus ist unsere Schule in der glücklichen Lage, über ein eigenes, höhenverstellbares Lehrschwimmbecken zu verfügen, das auch von anderen Schulen besucht wird.

In der ersten Bauphase der Schulhofumgestaltung in Fretter wurde im Jahr 2016 der Fußballplatz mit zwei neuen Toren bestückt. Hinter dem linken Tor wurde mit einem Zaun eine Durchgangsmöglichkeit zum hinteren Bereich geschaffen. In die Böschung wurden große Steine gesetzt, die als Sitzgelegenheit und auch als Freiluftklassenzimmer genutzt werden können. Der Baum in der Mitte des Schulhofs lädt durch die neu installierte Rundbank zum Verweilen und Entspannen ein. Vier Holzpodeste bieten nun vielfältige Spiel- oder Sitzmöglichkeiten für die Kinder. Ein Klettergerüst und eine Kletterwand wurden ebenfalls installiert. Das Klettergerüst hat der Förderverein finanziert.